Feedback-Methoden

Das Blitzlicht

Besonders viel gelernt habe ich heute über … Der/die Lehrende stellt eine Frage und die Lernenden geben reihum eine kurze Antwort auf die gestellte Frage. Der/die Lehrende schreibt die Aussagen mit.

→zum Blitzlicht für Jüngere

Das Blitzlicht ist eine schnelle und einfache Methode, um eine kurze Rückmeldung von allen Lernenden zu einem bestimmten Thema oder zu einer Unterrichtsstunde zu bekommen. 

Der/die Lehrende stellt eine Frage (z. B.: „Wie habt ihr den Unterricht heute erlebt?“) und die Lernenden geben reihum ein kurze Antwort auf die gestellte Frage. Während eine Person spricht, hören alle anderen zu. Der/die Lehrende schreibt die Aussagen der Lernenden mit, Mehrfachnennungen werden ebenfalls festgehalten. Nur bei Unklarheiten oder Verständnisproblemen fragt der/die Lehrende nach. Direkt im Anschluss an die Blitzlichtrunde oder in der nächsten Unterrichtseinheit kann der/die Lehrende Bezug auf die angesprochenen positiven und/oder kritischen Äußerungen nehmen. Varianten: Als Ausgangsfragen können auch Sätze dienen, die von den Lernenden vervollständigt werden sollen. Z. B.: „Besonders viel gelernt habe ich heute über …“, „Nicht verstanden habe ich …“. Darüber hinaus ist es auch möglich, das Blitzlicht schriftlich durchzuführen; d. h. die Lernenden schreiben ein bis zwei Sätze auf ein Kärtchen oder ein Blatt Papier.

Vor- und Nachteile

  • Schnelle Methode
  • Wenig Vorbereitungs- und Materialaufwand
  • Alle Lernenden können sich äußern

 

  • Einzelne Lernende könnten Hemmungen haben, sich vor der ganzen Klasse zu äußern
  • Gefahr, dass Aussagen oberflächlich sind
  • Gefahr, dass bereits getätigte Aussagen von nachfolgenden Feedbackgeber/innen einfach wiederholt werden

Material Ausstattung

Schreibmaterial zum Mitschreiben während der Blitzlichtrunde, Kärtchen bei der schriftlichen Variante.

Download

Blitzlicht